Website is under development and running in test mode. Some articles and functions may not be available or work incorrect.

Z-395 EHT

5087
35.58 EUR
+
-
Add to order

Das Schloss Z-395 EHT umfasst das kontaktlose Lesegerät zusammen mit dem Standalone-Steuergerät und dem elektromechanischen Schloss. Das Schloss wird über 4 AA 1,5 V Batterien mit Strom versorgt. Das Schloss Z-395 EHT zeichnet sich durch seine kompakte Größe, eine eingebaute Uhr, eine große Anzahl an Betriebsarten sowie eine einfache Anbringung, Programmierung und Wartung aus.

Das Schloss Z-395 EHT ist die Zutrittskontrolllösung für zahlreiche Aufbewahrungsorte: Schränke, Umkleideräume, Büromöbel, Geschäftseinrichtungen. Das elektronische Schloss Z-395 EHT wird überwiegend in Objekten wie Spas, Wasserparks, Fitness-Centern und Schwimmbädern verwendet.

Das Schloss Z-395 EHT kann als Standalone-Einheit eingebaut werden oder mit Hilfe einer Schlüsselkarte oder eines SDK Lock Managers als Teil des integrierten Sicherheitssystems eines Objektes in ein vorhandenes Zutrittskontrollsystem integriert werden.

  • Im „Fitness“-Modus können Sie dem Schloss keinen speziellen Schlüssel zuordnen. Jeder Schlüssel kann für einen beliebigen freien Schrank benutzt werden.
  • Im „Logik“-Modus können Sie dem Schloss keinen speziellen Schlüssel zuordnen. Jeder Schlüssel kann für einen beliebigen freien Schrank benutzt werden. Die Nummer des Schranks und der Batterieladezustand werden auf dem Schlüssel gespeichert. Dies ist besonders nützlich, wenn der Benutzer die Nummer seines Schranks vergessen hat. Im „Logik“-Modus können Sie die Nummer der Schränke überwachen, die mit einem Schlüssel belegt sind (1 bis 15 Schränke). Es besteht die Möglichkeit, das Schloss über den Computer zu registrieren und zu konfigurieren.
  • Der „Normal“-Modus ist der Standard-Modus für den Betrieb des Schloss-Steuergeräts. Das Schloss kann nur mit Hilfe der im Schloss-Speicher erfassten Schlüssel (max. 24 Schlüssel) geöffnet werden. Beim ersten Heranführen des Schlüssels schließt Das Schloss im „Normal“-Modus den Schrank und öffnet beim zweiten Heranführen.
  • Der „Schließfach“-Modus emuliert die Logik eines Schließfach-Betriebs. Sie müssen alle Schlüssel, die in der Steuergerät-Datenbank erfasst sind (max. 24 Schlösser), nacheinander zum Öffnen des Schlosses heranführen.
  • Der „Benutzerdefiniert“-Modus ist die Betriebsart, die für die Lösung spezieller Aufgaben vorgesehen ist. Sie können die gewünschte Betriebsart beschreiben und sich dann zur Entwicklung eines speziellen Firmware an unseren Service wenden. Das Update der Firmware erfolgt über den RF-1996-Adapter.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.